III. It's a long way to the top



Hier wird entweder noch kräftig geübt, oder aber man hat den Nagel in Sachen AC/DC Coverband aus Sicht der eingefleischten Fangemeinde nicht so ganz auf den Kopf getroffen. Die Show kann entweder etwas „schmucklos“ sein, oder aber leicht überzeichnet bzw. nicht immer ganz passen für eine AC/DC Coverband. Trotzdem ist ein Konzertbesuch einem Abend vor der Glotze oder mit langweiligen Leuten vorzuziehen, vorausgesetzt man muss nicht allzu weit fahren.